Methodenlernen

Alle Schülerinnen und Schüler der GS Wahrenholz erhalten durch das Methodentraining die gleichen Fähigkeiten und  Strategien, um sich im Schulalltag zurechtzufinden, in eigener Verantwortung allein oder im Team zu lernen und sich selbstständig Wissen anzueignen. Dies betrifft die Organisation der Lernmaterialien in Klasse 1 und 2  als auch grundlegende Fähigkeiten zur Vorbereitung auf die weiterführenden Schulen in Klasse 3 und 4.

Die Methoden werden gemeinsam im Klassenverband eingeführt und kontinuierlich während des Schuljahres geübt und gefestigt.

In der Trainingstage-Übersicht sind die Termine und Klassenstufen der einzuführenden Methoden dargestellt.

   Trainingstage – Übersicht / verbindliche Methoden

Klasse 1

-          Ranzen

-          Mappenführung

1.Quartal

3.Quartal

Klasse 2

-          Arbeitsblattgestaltung

-          Hausaufgabenheft

-          Arbeitsplatz

-          Heftgestaltung

1.Quartal

1.Quartal

1.Quartal

2.Quartal

Klasse 3

-          Plakate gestalten

-          Nachschlagen

2.Quartal

3.Quartal

Klasse 4

-          Markieren

-          Lernzettel

-          Kurzvortrag

1.Quartal

1.Quartal

1.Quartal

 

Für die Einführung einer neuen Methode ist in der Regel die Klassenlehrerin verantwortlich.

Neue Methoden werden mittels ausgearbeiteter Lernarrangements eingeführt.

In jeder Klasse wird ein Plakat mit Applikationen zu den Methoden aufgehängt. Nach Einführung der verbindlichen Methode wird die entsprechende Applikation farbig gestaltet, so dass jeder Lehrer sehen kann, welche Methoden die Klasse bereits beherrscht.

Auf dem Plakat ist ebenfalls Platz für weitere erprobte bzw. eingeführte Methoden.

 zurück zu Konzepte